Besuch auf der Gartenmesse SPOGA in Köln

Es ist ein sich jährlich wiederholendes Ritual: der Besuch auf der Gartenmesse SPOGA in Köln, dem europaweit größten Treffen dieser Branche. Während die Geschäftsführung von Eastwest in den letzten Jahren üblicherweise den Montag für den Messebesuch wählte, wurde nun der erste Messetag – der Sonntag – bevorzugt: „Die Händler haben dann mehr Zeit, weil die ganzen Einkäufer der großen Handelsunternehmen und Baumarktketten noch nicht vor Ort sind“, sagt Eastwest-Chef Stephan Hack. An intensiven Gesprächen und Fachsimpeleien mangelte es in der Tat nicht, „die Händler an den Ständen gingen eher wie Hornissen auf einen los“. Natürlich wurden da die Vorzüge der eigenen Produkte hervorgehoben, was sich aber als Trend klar zeigte ist: Fiberglas Pflanzkübel und Blumenkübel sind immer noch heiß begehrt und gehen farblich immer mehr in Richtung anthrazit statt schwarz. Und auch die bräunliche Terraoptik ist nach wie vor der Renner.

Neben Fiberglas Pflanzgefäßen wird Eastwest allerdings auch den Bereich Kunststoff weiter ausbauen. Denn diese Pflanzkübel und Pflanztröge haben schöne seidenmatte Oberflächen und sind eigentlich unkaputtbar. Probleme bei der Anlieferung – nahezu ausgeschlossen. Ähnlich wie bei den Fiberglas Pflanzkübeln bestimmen graue und anthrazitene Farbtöne das Geschehen.

Ein weiterer Trend, den Eastwest von Anfang an mitgestaltete, sind die Produkte aus Hochglanz – genauer das Deko-Obst. Eastwest mit seiner umfangreichen Vielfalt in diesem Segment, plant für das Gartenjahr 2016 weitere Formen. Denn nachdem die sehr beliebten Früchte wie Kirschen, Äpfel und Birnen beim Kunden gut ankommen, wird die Produktpalette erweitert um Rehkitze, Pinguine, Hunde, Spatzen und Frösche – next level, sozusagen. Auch die Tiere sind in verschiedenen Hochglanzfarben geplant, vor allem aber in schönem weiß. „Das kommt beim Kunden am besten an“, sagt Stephan Hack.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Wie die Pflanzkübel zu den Kunden kommen

  Es klingt einfach: Die Kunden legen auf der Webseite www.eastwest-trading.de oder...
Mehr lesen