Neues Vertriebskonzept: Pflanzkübel jetzt noch schneller beim Kunden

(Eastwest-Trading) Mit seinem Logistikpartner, einer der größten Speditionen in Deutschland, hat Eastwest ein neues Vertriebskonzept erarbeitet. Ziel: Die Pflanzgefäße und kleinen Pflanztröge 80cm sollen noch schneller zum Kunden. Dafür löst Eastwest-Trading sein angestammtes Lager in Freiberg/Neckar auf und deponiert das Sortiment künftig im vollautomatisierten Lager der Spedition.

Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: In dem riesigen Lager wird mit modernsten Maschinen befördert, gewickelt und gepackt. „Alles geht künftig schneller und effektiver, es sind weniger Handgriffe nötig und vom Lager zur Auslieferungsrampe sind es nur wenige Meter. Zudem wird ab jetzt mehrmals täglich verschickt“, sagt der Inhaber Stephan Hack.

Zum Versand der Pflanzkübel feiner Stein, Blumenkübel, Pflanztröge oder Gartenscheren vergehen vom Hochregal bis zum fertigen Paket nur noch wenige Minuten. „So können wir noch mehr Kundenaufträge in kurzer Zeit bearbeiten“, so Stephan Hack.

Notwendig wurde der Schritt wegen des ständig wachsenden Sortiments von Eastwest-Trading. Bereits nach 3 Jahren war das Stammlager mit 1800m² viel zu klein, eine neue Lösung musste her. Stephan Hack: „Der neue Vertriebsweg mit der Spedition ist zukunftsweisend für die nächsten Jahre“.

No votes yet.
Please wait...
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Eastwest liefert Blumenkübel an die Gartenschau Sigmaringen

Die Gartenschau Baden-Württemberg in Sigmaringen hat bei Eastwest einige Pflanzkübel bestellt. „Das...
Mehr lesen