Der Herbst, die arbeitsreiche Zeit im Garten

Herbst, Gartenarbeit
© vision webagency/unsplash.com

Im Herbst gibt es im Garten allerhand zu tun. Der Rasen verlangt Pflege, die Beete müssen auf den Winter vorbereitet werden, das Laub ist zu sammeln und evtl. ist auch noch ein Baum- oder Heckenschnitt nötig. Kurzum: Vor dem Winter ist noch allerhand zu bewerkstelligen. Glücklicherweise gibt es Geräte, welche die Arbeiten erleichtern. Eine große Auswahl wie etwa Rechen, Astscheren, Handschuhe, Hacken und vieles mehr findet man im Eastwest-Shop. Für unsere Kunden haben wir ein paar nützliche Tipps zur Gartenarbeit vorbereitet:

Rasen auf den Winter vorbereiten
Gemäht wird, solange das Gras emsig wächst, aber nicht tiefer als 5 cm. Wichtig ist, dass Laub vom Rasen entfernt wird. Dazu eignet sich ein hoch eingestellter Rasenmäher. Den Rasen noch einmal düngen ist nicht verkehrt, aber nur mit Patentkali, einem Dünger, der Kalium, Magnesium und Schwefel enthält und den Rasen optimal auf den Winter vorbereitet.

Staudenbeet winterfest machen
Die meisten Stauden werden im Herbst zurückgeschnitten. Ausgenommen sind Gräser und einige Stauden, deren Laub und Blütenstände auch bei Frost nicht unansehnlich werden. Außerdem ist alles Unkraut zu entfernen, sonst hat man im Frühjahr ein ganzes Unkrautheer zu bekämpfen. Hilfreich beim Unkrautziehen sind Jäter, Hacken und Unkrautstecher (wie von FISKARS).

Laub sammeln und weiterverwenden
Laub kann man als Winterschutz für viele Pflanzen verwenden. Günstig ist, es zu zerkleinern, aber es geht auch ohne. Zum Zerkleinern eignet sich z.B. ein Rasenmäher. Wenn man das Laub mit Reisig beschwert, kann nichts davonfliegen. Wichtig ist, dass weiterverwendetes Laub gesund ist. Blätter von kranken Bäumen und Sträuchern muss entsorgt werden. Pilze und andere Krankheiten können sich sonst weit ausbreiten. Die Sporen überwintern im Boden und befallen die Pflanzen im Frühjahr gleich wieder.

Schnittmaßnahmen
Mit dem Schneiden wartet man, bis das Laub abgefallen ist. Größere Heckenschnitte kann man mit einer Heckenschere erledigen. Rosen schneidet man im Herbst nur leicht. Der Hauptschnitt erfolgt besser im Frühjahr. Geschnitten wird mit einer Rosenschere.

Wasserbehälter und –leitungen leeren
Die Regenwasserauffangbehälter müssen entleert werden, damit Wasser nicht gefrieren kann und durch die Ausdehnung das Gefäß zum Platzen bringt. Auch muss der Zulauf für die Außen-Wasserleitung gesperrt werden! Alle Leitungen entleeren!

Gartenmöbel einlagern
Vor dem Einlagern die Möbel auf Schäden untersuchen und gegebenenfalls reparieren. Möbel Idealerweise im Keller, Schuppen oder der Garage unterbringen. Möbel, die draußen überwintern, durch Abdeckhauben oder Folien schützen! Holzmöbel nicht auf Rasen oder Erde abstellen, die Feuchtigkeit von unten schadet ihnen. Holzmöbel am besten mit speziellen Holzölen bearbeiten.

No votes yet.
Please wait...
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Tipps fürs Wochenende: Egapark in Erfurt und Schlosspark Gedern

„Ein Fest für den grünen Daumen“ – mit diesem Motto lädt der...
Mehr lesen