Neue Kunststoff-Würfel und Überblick über’s Sortiment

Kunststoff ist ein enorm robustes und flexibles Material und ideal geeignet für Pflanzkübel. Es ist absolut frostfest und nahezu unkaputtbar, „jedenfalls können wir das über unsere Kunststoff Pflanzkübel sagen“. Stephan Hack ist der Chef von Eastwest-Trading, seit Jahren bezieht der Anbieter für hochwertige Pflanzgefäße diese Ware aus Italien. Und das Programm wächst ständig: neu im Sortiment sind quadratische Pflanzkübel FORMA 40x40cm in weiß und anthrazit. Diese Form gehört seit Jahren zu den Topsellern bei Eastwest – jedenfalls bei Fiberglas Pflanzkübeln. Mit den neuen Modellen aus Rotations-Kunststoff gehen also Pflanzgefäße auf Lager, die preislich attraktiv sind und für Garten freunde gedacht sind, die nicht immer nur Fiberglas Pflanzgefäße wollen. Die Optik der FORMA Pflanzgefäße ist entsprechend hochwertig: eine seidenmatte Oberfläche in dunkel-dezentem Grauton ist genau das, was sich viele Häuslebauer für Ihre modernen und geometrischen Heime wünschen. Einfach ist auch das Bepflanzen: da die Kunststoff Blumenkübel dickwandig sind, ist eine direkte Bestückung mit Grün problemlos möglich. Als Solitär oder in der Gruppe – die neuen Pflanzkübel FORMA wirken!

Das gilt natürlich auch für die runden und konischen Pflanzkübel ARONDO. Diese sehr praktischen Blumenkübel bieten ein großes Pflanzvolumen, sind in den Farben mokka, weiß, anthrazit und lemon erhältlich – und haben ein unschlagbares Preis-leistungs-Niveau! Genauer heißt das, die ARONDO mit einer Höhe von 65cm sind im Shop erhältlich für 49€. „Das sind echte Kampfpreise“, sagt der Eastwest-Chef. Wie lange dieser Preis zu halten ist? „Schaun mer mal …“. Jedenfalls hat sich Eastwest auf eine rege nachfrage nach der aufregenden Form ARONDO eingestellt, die Regale sind gut gefüllt. Und sollte eine der Farben mal kurzfristig vergriffen sein – halb so wild. „Da diese Pflanzkübel aus Italien kommen, sind die Nachschubwege kurz. Blumenkübel und Pflanztröge von dort sind immer binnen zwei Wochen wieder auf Lager“, sagt Stephan Hack.

Insgesamt hat die Nachfrage nach Kunststoff Pflanzkübel deutlich angezogen. Bereits im Mai musste Eastwest zum vierten Mal beim Hersteller ordern – so viele Bestellungen liefen 2013 das ganze Jahr über. Woher stammt dieses steigende Interesse? „Die Qualität ist eindeutig besser geworden als noch vor Jahren.“ Definierte man Kunststoff Pflanzgefäße einst mit schnöden Spritzguss Kübeln, so ist inzwischen Ware auf dem Markt, das auch hohen Ansprüchen an Stil und Design genügt. Denn die Modelle aus Rotations-Kunststoff sind zwar in der Herstellung aufwendiger – sie verfügen aber auch über eine viel schönere Oberfläche und sind weit robuster. „Diese Pflanzkübel werden weiter ihren weg machen, da bin ich mir sicher“, sagt Stephan Hack.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Der erste offene Verkaufs-Samstag im Outlet – ein voller Erfolg

Die Anzeigen in der Zeitung sowie die Blogs und die Verlautbarungen auf...
Mehr lesen