Terrabraun – natürliche Oberflächen für Fiberglas Pflanzkübel

Zugegeben, es hat einige Zeit gedauert: „Der Wunsch, den Kunden Pflanzkübel und Pflanztröge in einem natürlichen Braunton zu präsentieren, reifte bei uns recht lange“, sagt der Eastwest-Chef Stephan Hack zu der jüngsten Entscheidung, diese schönen Pflanzgefäße ins Programm aufzunehmen. Ganze zwei Jahre hat die Entwicklungszeit betragen bis der richtige Terraton gefunden war. Ausprobiert wurden lackierte Blumenkübel, besondere Schleifarten von Fiberglas oder gekörnte Oberflächen in dieser Farbe. Letztlich entschied sich die Geschäftsführung für das einfachste und beste Verfahren: Das Braun wird bei der Herstellung dem Kunstharz beigemischt. „So ist gewährleistet, dass die Pflanzkübel und Pflanztröge nicht ausbleichen und ihre Natürlichkeit bewahren“, erklärt Stephan Hack.

Die Pflanzgefäße in terra werden zunächst in den Bestsellerformen angeboten – also Würfeln, Pflanztröge und hohen Pflanzkübeln. In einem zweiten Schritt werden dann auch Raumteiler und runde Pflanztöpfe produziert. Fast zur gleichen Zeit schließt Eastwest eine Lücke bei der Farbe anthrazit: diese findet sich zwischen hellgrau und schwarz und dürfte ein ähnlicher Erfolg werden. „Anthrazit ist eine absolute Trendfarbe, die bei uns nicht fehlen durfte.“ Das Sortiment bei den matten Farbtönen ist nun komplett und wohl kaum ein anderer Anbieter hat eine solche Vielfalt zu bieten: von perlweißen Pflanzgefäßen über hellgrau, terrabraun, anthrazit bis zum bewährten edel-schwarz: „Mehr ist kaum vorstellbar“, sagt Stephan Hack.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Blick unter die Grasnarbe im Garten: Humus und Bodenlebewesen

Jeder Gartenbesitzer weiß es: Der Boden, die Krume, ist das größte Kapital...
Mehr lesen