Werksreise zu den Lieferanten

Alle Jahre wieder … reisen die beiden Geschäftsführer von Eastwest nach Fernost. Ziel sind die Lieferanten und die Besprechung der neuen Kollektion für die anstehende Gartensaison. Zudem wird in den Ländern China und Vietnam mit den betreffenden Personen besprochen, was im abgelaufenen Jahr gut lief – und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Anfang Januar wurde also in Frankfurt das Flugzeug bestiegen, das 10 Stunden später im tropischen Saigon landete. „Diese Reisen sind jedes Mal eine ziemliche Ochsentour. Denn wir steigen nach einer schlaflosen Nacht aus dem Flieger und fahren gleich zu den ersten Herstellern“, sagt der Eastwest-Chef Stephan Hack. Da es sich um langjährige Geschäftspartner handelt, wird man dort allerdings mit einer warmherzigen Atmosphäre und meist mit einem Mittagessen empfangen – was den Stress dann wieder vergessen macht.

Alles in allem lässt sich dann auch sagen: Auch diese Reise hat sich wieder gelohnt. Die ganze Bandbreite der Materialien und Neuheiten konnte in Augenschein genommen werden, „und wir wollen nicht zu viel verraten, aber die Kunden dürfen sich auf wirkliche Innovationen freuen“. So zum Beispiel auf Pflanzkübel aus Fibercement mit einer neuen und natürlichen Steinoberfläche. Oder auf praktische Hochbeete, dieses Jahr auch zum Einsteigerpreis. „Wir wollten das Thema Hochbeete unbedingt vertiefen, nachdem es letztes Jahr so gut angelaufen ist“, sagt Stephan Hack. Fortan wird Eastwest also nicht mehr nur die bewährten WPC-Hochbeete anbieten, sondern auch Modelle aus Metall und Fiberglas.

Ganz besonders interessant dürften auch die vielen neue Formen bei den Blumenkübeln aus Fiberglas sein und das sehr gut laufende Deko-Obst ist künftig auch in silber und bronze erhältlich. Nicht zu vergessen einige neue Pflanzschalen im angesagten Origigamistil und und und.

Neben den anspruchsvollen Besuchen bei den Lieferanten, gehört zu jeder Fernostreise natürlich auch Spaß, Unterhaltung und reichlich Kultur: „Das darf nicht fehlen, sonst verpasst man was.“ Besuche beim Wasserpuppentheater in Hanoi gehören ebenso auf die Liste der Sehenswürdigkeiten wie der Besuch des Mausoleums von Ho-Chi-Minh und der Genuss der vielfältigen und schmackhaften Küche Vietnams.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
Werksreise zu den Lieferanten, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Weihnachtsbaum ade – Möglichkeiten zur Entsorgung

Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber, das neue Jahr hat Einzug gehalten und jetzt...
Mehr lesen