Balkonpflanzen für den sonnigen Südbalkon

Sonniger Südbalkon mit Balkonpflanzen

Der Südbalkon ist begehrt und kann Teil der eigenen Wohlfühlkultur sein. Die pralle Sonne mag nicht jeder, wer aber viel Sonnenlicht verträgt, möchte kaum auf ihn verzichten. Wie ist es aber mit der direkten Sonnenbestrahlung für Balkonpflanzen? Nicht jede Zier- oder Blühpflanze freut sich über reichlich Licht von oben, verbunden mit hohen Temperaturen und trockenen Böden. Sogar bei den Pflanzkübeln bzw. den Materialien, aus denen sie gefertigt sind, müssen einige Eigenschaften beachtet werden. Es gibt Pflanzgefäße die schnell ausbleichen, spröde oder einfach unansehnlich werden, wenn sie längere Zeit intensiver UV-Strahlung ausgesetzt sind. Vor dem Kauf lohnt der Blick auf unsere Tipps!

Hitzerestistente Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon

Sonnenliebende Pflanzen ziehen aus der Sonnenstrahlung ihre Kraft, um sich gesund und prächtig entwickeln zu können. Bei ausreichender Wasserversorgung belohnen uns einige von ihnen mit einem wahren Blütenfeuerwerk und gedeihen hervorragend. Dauerblüher wie die Kapmargeriten, Osteospermum ecklonis, aus Südafrika und das Blaue Gänseblümchen, Brachyscome iberidifolia, ursprünglich eine Wildblume aus Australien, vertragen als echte Sonnenanbeter die Hitze sehr gut.

Balkonpflanzen Kapmargeriten

Weitere geeignete Balkonpflanzen für einen Südbalkon sind:

  • Die pflegeleichten Pelargonien, besser bekannt als Geranien. Sie lieben die Sommerhitze, sind aber nicht winterhart
  • Zauberglöckchen mit unzähligen kleinen Blüten und ausladendem Wuchs mögen es gerne heiß
  • Blaue Fächerblumen mit Trieben, die bis zu 100 cm lang werden können, können problemlos überwintern und benötigen einen sonnigen Standort
  • Elfensporn mit filigranen weißen oder rosafarbenen Blüten ist sehr pflegeleicht und mag gerne viel Sonne und eignet sich daher gut für den Südbalkon

Kübelpflanzen für sonnige Terrassen

In Kübeln zeigen sich vor allem mediterrane Arrangements sehr hitzefreudig und eignen sich daher für vollsonnige Standorte auf Terrassen. Sie können je nach Jahreszeit neu zusammengestellt werden und bieten wechselnde Farbkompositionen. In der Regel sind Kübelpflanzen nicht winterhart und müssen deshalb rechtzeitig vor Frost geschützt werden.

Sonnenverträgliche Balkonpflanzen sind zum Beispiel die Australischen sonnige Balkonpflanzen, wie die ParadisvogelblumeZylinderputzer, Callistemon, für die unsere heißesten Sommer noch (fast) zu wenig Hitze bieten. Wenn es richtig heiß wird, strömt der zitrusfrische Duft aus den Blättern und sorgt für ein angenehmes Aroma auf der Terrasse. Auch für die Paradiesvogelblumen, Strelitzia reginae, kann es nicht heiß genug sein. Die länglichen Blütenstiele gipfeln in einer orange/roten länglichen Blüte, die den aufgestellten Federkämmen von Paradiesvögeln ähneln. Anmutend violett blüht dagegen die Kreuzblume, die an einem sonnigen Standort ein Garant für üppige Blüten ist. Gut zur Geltung kommen diese Sorten in passenden Balkonkästen in Farben, wie Schwarz, Anthrazit oder Mokka.

Kombinieren Sie Ihre Balkonpflanzen mit sonnenverwöhnten Kräutern

Auch zahlreiche mediterrane Kräuter mögen Vollsonnige Standorte, die wunderbar zu Blühpflanzen in mediterrane Pflanzkübel passen. Das zitronige Bergbohnenkraut mit weiß-rosa Einzelblüten verwendet man zu pikanten Speisen. Das Küchenkraut mag es mit Vorliebe sehr sonnig. Das Graue oder Grüne Heiligenkraut vertragen pralle Sonneneinstrahlung ebenfalls. Das Olivenkraut verströmt einen intensiven Geruch nach eingelegten Oliven und duftet besonders, wenn die Sonneneinwirkung intensiv ist. Zum Räuchern über dem Grillfeuer eignen beide Kräuter. Auch die Heilpflanze des Jahres 2017, der Lavendel, mag es heiß und sonnig. Sein Duft ist einzigartig und zahlreiche Arten, wie zum Beispiel der „Lavendel Grappenhall“ oder der „Dwarf Blue“ blühen besonders reichhaltig.

Auf Qualität bei Pflanzkübeln und Balkonkästen achten

Neben den Pflanzen, die viel Sonne vertragen müssen, ist auch die Auswahl des geeigneten Materials für Pflanzkübel, Balkonkästen und Töpfe für sonnenintensive Standorten sehr wichtig. Um die blühfreudigen Pflanzen und Kräuter über die heiße Phase zu bringen, muss reichhaltig gegossen werden. Staunässe mag aber keine von ihnen und daher muss ein ausreichend großer Auslauf beim Pflanzgefäß vorhanden sein. Entgegen der früher verwendeten „Plastikgefäße“ wird heute nicht nur im Premium-Segment vorwiegend hochwertiges Polyrattan verwendet oder Metalle mit Oberflächenveredelung zur Herstellung eingesetzt. Beide Kübelarten sind absolut witterungsbeständig, vorwiegend von Hand gefertigt und hochwertig veredelt. So kann die Sonne den Beschichtungen und Materialien nichts anhaben und auch nach mehrmaliger Verwendung an sonnenverwöhnten Standorten sehen sie aus wie neu.
Tipp: Wer nicht täglich gießen möchte, verwendet am besten Wasserspeicherkästen. Sie haben unter der Erde einen Wassertank und über die integrierte Anzeige sehen Sie genau, wann sie wieder gießen müssen. So können Sie auch mal übers Wochenende weg, ohne dass die Balkonpflanzen an den vollsonnigen Standorten darunter leiden müssen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (2 Bewertungen)
Balkonpflanzen für den sonnigen Südbalkon, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
Geschrieben von
Mehr von Stephan

Tipps fürs Wochenende: Egapark in Erfurt und Schlosspark Gedern

„Ein Fest für den grünen Daumen“ – mit diesem Motto lädt der...
Mehr lesen